Sonntag, 29. März 2020

Klöckner/Altmaier: Soforthilfen auch für Landwirte!

Die Soforthilfen des Bundes in einem Umfang von bis zu 50 Milliarden Euro gelten auch für Landwirte und Betriebe mit landwirtschaftlicher Produktion mit bis zu zehn Beschäftigten. Daneben gelten die Soforthilfen für kleine Unternehmen, Freiberufler und Soloselbständige. Die Umsetzung und Auszahlung der Mittel erfolgt über die Länder. Eine Liste mit den Ansprechpartnern in den Ländern finden

Montag, 23. März 2020

Molkereien in Bedrängnis

Manche Molkereien wissen nicht, wie lange sie den Betrieb noch aufrecht erhalten können. Die European Dairy Assiciation (EDA) fordert deshalb eine Unterstützung für die private Einlagerung von Milchpulver. Außerdem lässt sich Magermilchpulver zurzeit nicht mehr exportieren, skizziert Alexander Anton vom EDA die Lage.

Donnerstag, 13. Februar 2020

Ex-Minister Schmidt sitzt jetzt im Bahn-Aufsichtsrat

Der Ex-Landwirtschaftsminister Christian Schmidt rückt in den Aufsichtsrat der Deutschen Bahn (DB) auf. In der Kritik stand der CSU-Politiker wegen der umstrittenen Zulassungsverlängerung des Unkrautvernichters Glyphosat. Der Konzern ist einer der größten Einzelverbraucher des Herbizids. 


Mittwoch, 12. Februar 2020

Ex-Landvolk-Chef Lothar Lampe verurteilt

Das Urteil über den ehemaligen Vorsitzenden des Landvolks Diepholz ist gesprochen: Das Landgericht in Verden hat Lothar Lampe gestern (16. Januar) wegen Untreue in zwei Fällen verurteilt - zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und acht Monaten.

Montag, 3. Februar 2020

Mit heißer Luft gegen billige Lebensmittel

Agrarministerin Klöckner will gegen Dumpingpreise für Lebensmittel vorgehen. Doch ihre großen Worte wirken heuchlerisch. Sie und ihre Partei tragen eine Mitschuld an den Zuständen. 

Milchpreis: Auch Großbetriebe brauchen 40 ct

... „40 Cent Milchgeld brauchen wir einfach. Jeder der sagt, dass er billiger produzieren kann, lügt sich in die eigene Tasche," betonte der Landwirt.

Freitag, 31. Januar 2020

Landwirte schicken die „Bauernmilliarde“ Retour

Landwirt Harm Waßmuß überreichte der Niedersächsischen Landwirtschaftsministerin ein Retour-Paket für Bundeslandwirtschaftsministerin Klöckner und alle diejenigen, die über die „Bauernmilliarde" beschlossen haben.

Video: Burnout auf dem Bauernhof - Landwirte in Existenznot

Harte Arbeit, fallende Preise, hohe Umweltauflagen und fehlende gesellschaftliche Anerkennung belasten viele Landwirte extrem. Die Folge: Burnout, Depressionen und sogar Suizid. Spezielle Beratungsangebote und Präventionsprogramme wie "Urlaub für Bauern in Not" sollen den Betroffenen helfen.


Donnerstag, 30. Januar 2020

Warum die „Bauernmilliarde“ die Wut der Landwirte steigert

Die große Koalition reagiert auf die Demonstrationen der Landwirte. Sie sollen eine Milliarde Euro für Investitionen erhalten. Dabei ging es den Bauern gar nicht um mehr Geld. Was sie verlangten, hat keinen Preis. 

Bauern begrüßen Milliardenhilfe

Der Bauernverband hat die geplante Milliardenhilfe für die Branche begrüßt, fordert aber weiter sachliche Nachbesserungen. 

„Bauern-Milliarde“: Ein ganz fauler Kuhhandel

Die eine Milliarde ist also gewissermaßen eine Gülle-Milliarde – die Hoffnung, dass sich dieser Streit mit Geld beilegen lässt. Doch das wird nicht funktionieren, wie schon die erste Reaktion des Bauernverbands zeigt.

Bauernbund an Bundesregierung: Wir wollen eure Milliarde nicht!

Geschäftsführer Reinhard Jung sagte der MAZ: „Wir nehmen kein Schweigegeld".

Rukwied: Extramilliarde für Bauern ist "Positives Zeichen"

Die Bundesregierung gibt den Bauern eine Milliarde Euro zusätzliche Förderung. Joachim Rukwied, Präsident des Deutschen Bauernverbands, freut sich über das Geld.

Freitag, 24. Januar 2020

Schärfere Düngeverordnung reicht der Europäischen Kommission nicht

Es kommt anscheinend noch dicker als befürchtet. Der Europäischen Kommission reichen die vorgesehenen Verschärfungen der Düngeverordnung nicht aus. 

Die Milchbranche muss sich endlich neu erfinden!

Wenn 100 Vertreter der deutschen Milchwirtschaft eine Sektorstrategie erarbeiten, dann sollte man einen großen Wurf erwarten dürfen … Maßnahmen, mit deren Hilfe sich die Branche krisenfest und zukunftsorientiert aufstellen will. Denkste! Ein Kommentar von Gregor Veauthier zur Sektorstrategie 2030.

Mittwoch, 22. Januar 2020

Danone will Werk in Rosenheim schließen - 160 Mitarbeiter vor dem Aus

Die Entscheidung das Danone-Werk in Rosenheim zu schließen, mag aus Sicht der Konzernzentrale betriebswirtschaftlich geboten sein. Rund 300 heimische Milchviehbetriebe verlieren damit einen verlässlichen Abnehmer. Danone will bis Ende Juli 2021 das Werk in Rosenheim schließen. 

Donnerstag, 12. Dezember 2019

Video - WISSING redet Klartext zur Agrarpolitik

Volker Wissing redet Klartext in der von der FDP-Landtagsfraktion Rheinland-Pfalz beantragten Debatte im Landtag Rheinland-Pfalz zum Umgang der CDU mit den Bauern und Nitratmeßstellen.


Mittwoch, 4. Dezember 2019

70 Millionen Euro CMA-Restvermögen

Derzeit stehe die Liquidation des Absatzfonds kurz vor dem Abschluss und in seinem Topf seien noch 70 Mio. €. Dieses Geld könne man als Grundstock nehmen für die Beauftragung einer Agentur, die wieder mehr Marketing und mehr Pressearbeit für die Landwirtschaft betreiben soll. Allerdings sieht die derzeitige Gesetzeslage etwas anderes vor. Das Restvermögen aus dem Absatzfonds muss eigentlich an die Landwirtschaftliche Rentenbank übertragen werden. 

Dienstag, 3. Dezember 2019

Sonntag, 24. November 2019

Große Flächen für Investoren attraktiver - mdr.de

Ackerland wird immer teurer, Arbeitsplätze gehen verloren, Dörfer und Natur drohen zu veröden. Befeuert wird diese Entwicklung durch Gesetzeslücken.
mdr.de

Mittwoch, 30. Oktober 2019

Umweltministerium gibt mehr als eine halbe Milliarde Euro für Berater aus

Hat auch Svenja Schulze ein Beraterproblem? Der Rechnungshof rügt ihr Umweltministerium dafür, Hunderte Millionen Euro für externe Leistungen verschleiert zu haben.

Sonntag, 27. Oktober 2019

England reißt Müller Milch in die Krise

Der Umsatz des Molkereiimperiums war 2018 um 2,2 Prozent auf 5,6 Milliarden Euro gesunken, der Gewinn schrumpfte um 13 Prozent auf 98 Millionen Euro. 

Freitag, 18. Oktober 2019

Große Bauernproteste auf AfD-Linie? - Die dicksten Kartoffeln

Bald wollen so viele Bauern wie lange nicht demonstrieren. Angeblich unabhängig, sind sie teils vom Bauernverband gesteuert – und AfD-nah?

Sonntag, 13. Oktober 2019

Entlastung für Bauern in Umwelt-Diskussion

Bisher galt die Landwirtschaft als Hauptursache bei der Überdüngung von Flüssen. Neue Erkenntnisse aus Hessen zeigen nun, dass Kläranlagen die größte Rolle spielen. Müssen Bund und Länder umdenken?